Die WG Hallacker ist eine Wohngruppe für unbegleitete minderjährige männliche Flüchtlinge mit 8 Plätzen. Die Gruppe wird mit dem DRK seit Mitte 2014 gemeinsam betrieben. Die Gruppe ist in einem Haus in Bremen-Blockdiek untergebracht.

Die Bewohner der Gruppe werden durch ein Team aus 6 PädagogInnen/Fachkräften mit entsprechenden sprachlichen und kulturellen Kenntnissen betreut. Eine Hauswirtschaftskraft ergänzt das Team. Für die Bewohner stehen überwiegend Einzelzimmer zur Verfügung. Eine gute Vernetzung mit anderen Angeboten und Kooperationspartnern ist ein wesentliches Merkmal der Gruppe. Eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist gegeben.

Leistungen

In der Wohngemeinschaft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und Asylbewerber werden männliche Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr aufgenommen. Bei der Belegung der Wohngruppe wird auf die kulturelle und sprachliche Identität geachtet, so dass eine Verständigung innerhalb der Gruppe möglich ist. Jugendliche mit massiver Delinquenz im Bereich des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG) können nicht aufgenommen werden. Die jungen Menschen werden von dem professionellen Team bei der Orientierung in einer fremden Welt unterstützt. Die Vermittlung von alltagspraktischen Fertigkeiten, wie Einkauf, Haushaltsführung in der Gruppe etc. stehen hierbei im Vordergrund. Im Asylverfahren werden die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge von den Mitarbeitern zu den Anhörungen in der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber (ZAST), zu vormundschaftsgerichtlichen Terminen, sowie zu Anhörungen im Ausländeramt begleitet. Um den Zusammenhalt und die Solidarität der Jugendlichen zu fördern, aber auch um gemeinsam Freude zu erfahren, werden auch Gruppenunternehmungen durchgeführt.

Kontakt:

Sudwalder Straße 3
28307 Bremen
Tel.: 0421 427950
info@stpetribremen.de